29.12.2009

2009- Das Jahr ist bald vorbei.
Dieses Jahr hat von mir einiges abverlangt. Die Trennung von meinem Freund nach 25 Jahren.
Diese Trennung zerreißt mich innerlich und es vergeht kein Tag- andem ich mich nicht schuldig fühle.
Was war passiert ....?
Ich hatte das Glück eine *neue Liebe* kennenzulernen und bin sehr glücklich mit Ihm.
Manchmal liege ich nachts stundenlang wach und frage mich :
" Du warst in deiner langjährigen Beziehung soo glücklich- wie konntest Du dich in einen anderen Mann verlieben?"
"Wie ist das nur möglich ?"
"Wie kannst du Dich von dieser 1. grossen Liebe trennen und einfach weiter atmen ?"
"Wie kannst du mit einem anderen Mann glücklich sein...?"  (mein Umfeld versteht es einfach nicht)

Diese und noch andere Fragen lassen mich nicht in Ruhe und ich weiß das es noch lange dauert -
um das ALLES zu verarbeiten und zu verstehen.

Ich glaube das es keiner verstehen kann der dass nicht selbst durchlebt hat!

Die Wohnung war geräumt, alles war im Umzugswagen verstaut - ein letzter Blick zu ihm...
Ich werde diesen Blick nie vergessen der mir soviel mitteilte- wie ich es kaum in Worte packen kann.
Meine Entscheidung hatte ich getroffen aber NIEMAND hat mir vorher erzählt- wie schwer, traurig und elend man sich dabei fühlen kann.
Es heißt doch immer :" Der Der geht dem geht es gut!"
Ich kann nur für mich sprechen aber es ging mir richtig schlecht und ich hab noch nie soviel geweint wie in dieser Nacht als ich ihn verließ.....



**D*a*n*k*e*s*c*h*ö*n **
An dieser Stelle möchte ich meinen 16 Leser/innen für ihre Besuche auf meinem Blog *Dankeschön* sagen.
Darüber freue ich mich sehr. :-)
Ich hoffe wir lesen uns im nächsten Jahr....


Kommentare:

  1. Ich wünsch dir für&mit deiner neuen Liebe alles Gute :-)
    Jetzt werd' ich einfach mal die genialen Ärzte zitieren: "lass die Leute reden & hör ihnen nicht zu..." !!!! Du machst das schon :-)
    25 Jahre sind eine lange Zeit, aber dieses Ende wird ein Anfang sein (noch so'n Zitat!)

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. gibt es. ich könnte hingehen, weil da so ein paar bekannte hingehen, mit denen ich aber nichts zu tun hab, aber mir ist die lust vergangen überhaupt weg zu gehen und ihn zu sehen.

    AntwortenLöschen
  3. 25 jahre ist ja echt ne ewigkeit.. also im moment für mich in meinem alter :)

    AntwortenLöschen
  4. S. war die 1. grosse Liebe und ich lernte ihn mit 16 Jahren kennen und lieben. Vor 10 Monaten trennte ich mich und das hatte ich mir gut & nächtelang überlegt. Allerdings hatte ich die Rechnung ohne den Wirt gemacht - wie man so schön sagt. :-(
    Ich hatte mich unterschätzt wie sehr ich darunter zu leiden habe- diese Entscheidung getroffen zu haben. Meine engsten Freunde stehen hinter mir aber der Rest (Umfeld, andere Freunde, Bekannte) können das nicht verstehen. Für sie waren wir DAS TRAUMPAAR. Ich liebe (S.) nach wie vor - das fühle ich aber ich habe mich sehr in G. verliebt, und bereue meine Entscheidung nicht! Es ist schwer zu verstehen was in mir vorgeht bzw. was ich durchlebe. Ich höre mehrmals in der Woche von (S.) wie es ihm geht. Wir halten den Kontakt und ich hoffe, es geht ihm bald besser. Wegen mir leidet er sehr und das ist kein schönes Gefühl....
    Danke für eureKommentare und Emails. Danke.

    AntwortenLöschen
  5. ich wünsche dir ein wunderbares neues jahr 2010,
    mit viel gesundheit und GLÜCK !!

    alles gute :-)

    liebe grüße, katja

    AntwortenLöschen

Hallo. :-) Ich freue mich über deine Meinung, Ansicht bzw. dein Statement. Nur zu.

Ich behalte mir vor Spam oder Beleidigungen sofort zu löschen.