02.12.2010

Erinnerung


...an eine wunderschöne Vergangenheit. Mit diesem Song bin ich aufgewachsen und egal, wie oft ich es höre. "Es weckt wundervolle Glücksmomente" in mir.
Die Melodie wird mich immer an die *25 schönen Jahre* mit Stephan erinnern! Gerade mal 16 Jahre alt verliebte ich mich auf den 1. Blick in ihn. Dieser Song begleitet mich.
Egal wo ich gerade bin oder was ich gerade mache. Es ist wie eingebrannt. Unauslöschbar.


Gestern verbrachten Guido und ich unseren *2. Jahrestag* und es kommt mir erst wie gestern vor....
Er wohnte in derselben Strasse & spielten zusammen & ich fand ihn mit 12 Jahren bereits toll. Aber er sah in mir nur *die Kleine*, mehr nicht. Jungs halt. ;-) Wir sind dann weggezogen und ich verlor ihn aus den Augen. Durch Zufall entdeckte ich seinen Namen auf einer Internetplattform und klickte ihn an. Schrieb ihm eine kleine Mail. Er reagierte nicht. Eine 2. Mail folgte und tatsächlich "Er war es!" Wir mailten uns ganz harmlose Sachen ("Wie war dein Tag ?", Witze, Cartoons, etc) Nach ein paar Wochen schrieben wir keine Emails mehr und wir machten ein Treffen aus. Nach knapp 30 Jahren sahen wir uns wieder und was soll ich sagen ? Es hat richtig gefunkt. Meine *heile und glückliche Welt* stand Kopf!


Die schwerste Zeit meines Lebens stand mir bevor. Könnt ihr Euch vorstellen wie es in mir aussah ? Wie zerrissen, unsicher, zweifelnd, unruhig und fix und fertig ich war ? Gerade noch am Hausumbau beteiligt, Fließen ausgesucht, Parkett verlegt und an einen Altersruhesitz gedacht & eingerichtet. Nach 25 glücklichen Jahren passiert mir sowas ? Wer das NICHT selbst durchlebt hat kann sich nicht hinein versetzen- wie elend, mies und furchtbar ich mich gefühlt habe. Ich habe meine Entscheidung / Schlussstrich lange vor mir her geschoben und bis zuletzt nicht gewusst - ob es die richtige Entscheidung ist.....
Ich werde Stephan`s Gesicht beim verlassen des Hauses NIE vergessen und immer wenn ich diesen Song höre- bin ich glücklich aber auch melancholisch.
Aber auch Dankbar sein dass ich das Glück hatte/habe zwei so tolle Männer kennen gelernt zu haben.....


Die Adventszeit bringt meine Gefühle zum Vorschein.....
Verbindet Ihr auch etwas mit der *besinnlichen Adventszeit / Weihnachtszeit...?*











Kommentare:

  1. Liebe Brooke ...genau DAS habe ich durchgemacht ...allerdings nach 13 Ehejahren ....mitten im Dachbodenausbau ....ja, ich weiss sehr genau wie Du dich gefühlt hast!
    Ich könnte da nun Stunden drüber schreiben ....aber alles was ich eigentlich sagen möchte ist ...das ich Dich sehr sehr gut verstehe!

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann nicht ganz mithalten, aber ähnlich, meine erste Ehe ging nach 10 Jahren schief, weil ich meinen jetzigen Mann lieben lernte. Frag nicht nach meinem schlechten Gewissen

    Mit beiden Männern verbinden mich übrigens Songs und auch ich hatte das Glück, in beiden wunderbare menschen gefunden zu haben.

    LG SHoushou

    AntwortenLöschen
  3. ich habe sicht die erfahrungen gemacht, aber dennoch verstehe ich dich sehr sehr gut.

    AntwortenLöschen
  4. oh Brooke - so viel Mut, das bewundere ich. danke für diesen ganz besonderen Bericht - und ich werde ihn jetzt gleich noch mal lesen!

    AntwortenLöschen

Hallo. :-) Ich freue mich über deine Meinung, Ansicht bzw. dein Statement. Nur zu.

Ich behalte mir vor Spam oder Beleidigungen sofort zu löschen.