10.07.2011

Mein Lieblingsplatz am Wochenende....

Die Stadt hat unseren Storcheneltern einen Ort/Platz gewidmet. Das Storchennest wurde symbolisch aus edlen Hölzern nach empfunden, sowie die Schilfrohrkolben.

Dieser Erlebnispunkt entstand nach der abgeschlossenen Renaturierung der Nidda in diesem Naturgebiet. Ein begehbares Vogelnest aus Robinien Rundhölzern mit einem Durchmesser von 3m prägt die Anlage.




Befindet man sich als Besucher/in im *Vogelnest,* 
hat man einen wunderschönen Blick auf die Nidda und Fluss Aue.




Symbolisieren die Schilfrohrkolben....




Die gemütlichen Holzliegen auf dem Platz sollen zum Verweilen, 
chillen und Entspannen einladen. Das trift definitiv zu. *träum*




Aus der Perspektive einer Ameise sieht es so aus....




Das Storchennest hat einen Durchmesser von knapp 3m,
und es macht Spass hinein zu krabbeln....




Hier verweile ich mit einem *guten Buch,*
oder etwas zum zeichnen in der Hand, sehr sehr gerne....




So lange....Das ich gar nicht bemerkt habe,dass die Sonne bald unter geht.
Schnell noch ein letzter Blick zum Storchennest.




Die 2 Jungen sind richtig heran gewachsen,und sehen von weitem aus, wie ihre Eltern.
(Das weiß ich genau, denn nebenan suchen die Eltern nach Futter,
während ich dieses Foto knipse....)




Kommentare:

  1. Ihr habt aber einen tollen Abendhimmel!
    Das einzige was ich an dem Storchennest bemängel ist der fehlende Schatten. Ich könnte da nicht Stunden in der Sonne im Nest sitzen und lesen... na gut, ich bin ja auch kein Storch ;-)
    LG Papierfrau

    AntwortenLöschen
  2. Huhu C.
    Da geb ich dir völlig Recht mit dem fehlenden Schatten. Seit ca. 3 Jahren kann ich mich nicht mehr in die *pralle Sonne* legen. Deshalb bin ich nur da, wenn es bewölkt ist. Und die Fotos knipse ich bei schönen sonnigen & strahlend blauen Himmel. Pst, nicht verraten. :)

    Allerdings sitzen die Jungstörche bei Wind und Wetter oder Knallsonne im Nest fest! Ich möcht keine Storchmama sein (oder Papa). Die sind nur am rum fliegen um Futter anzuschleppen. Ich glaub, die sind froh, wenn ihre Brut selbständig ist!

    Allerdings ist es auf der Storchenwebcam sehr schön zu beobachten, wie liebevoll sie zu ihren Jungen sind. LG

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Fotos! Diese Location kenne ich noch gar nicht. Wo ist das denn genau? LG Yvonne aus Frankfurt-Nord. ;o)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Yvonne :)
    Kennst du die Stadt Bad Vilbel ? Ca. 10 Km vor Frankfurt. Wir haben hier die Nidda die durch alle Städte durchfließt ( Bad Vilbel, Dortelweil, Karben, Gronau, Rendel)Das Storchennest ist in Gronau (Ausfahrt Rendel). Es ist von Gronau aus dann zu Fuss zu erreichen. Immer an der Nidda entlang.

    Wenn du eine genauere Beschreibung möchtest würde ich es dir per Email zusenden.

    LG Brooke

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Brooke, dann weiß ich etwa, wo es ist. Ich wohne nicht weit von Bad Vilbel entfernt (Frankfurter Berg, bei Bonames). Danke für den Tipp! :o) LG Yvonne

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja traumhaft... toll gemacht und du hast es alles mit sehr schönen Fotos festgehalten.

    AntwortenLöschen
  7. @Scrap Angel
    Das ist ja quasi um die Ecke. Gut zu wissen.

    LG B.

    AntwortenLöschen

Hallo. :-) Ich freue mich über deine Meinung, Ansicht bzw. dein Statement. Nur zu.

Ich behalte mir vor Spam oder Beleidigungen sofort zu löschen.