29.08.2013

Senckenberg Museum/ 2


Ich reise nochmal in die Vergangenheit und zeige noch ein paar Fotos von meinem Senckenberg Museum Besuch. Ich hatte die Gelegenheit und diese Atmosphäre genutzt und knapp 200 Fotos  geknipst.

Mir gefällt der Tyrannosaurus Rex immer noch am besten und habe ihn auch von allen Seiten fotografiert. Er ist schon sehr gruselig und furchteinflössend.




Ein Finnwal. Er ist knapp 24m lang und sehr riesig. Ich kam mir sooo winzig neben ihm vor...




Überall gibt es Informationstafeln und genaue Angaben zu den Lebewesen. Aber auch diese Sprüche. Sie informieren und regen zum nachdenken an und weisen auf sorgfältigeres und Natur bezogenes Denken hin.




Ein halbierter Mammutbaum. Er hat ein Durchmesser von 308 cm und dokumentiert was in der Zeit seines Wachstums alles in der Welt passiert ist. Solche Baumriesen hätten bestimmt viel zu erzählen...





Unter der Woche ist wirklich sehr wenig los und wir hatten in vielen Abteilungen/Bereichen das Gefühl- das Museum ganz für uns alleine zu haben.....




Unterwasserwelt, Muscheln. Korallen.
Das ist meine Welt. Ich könnte hier stundenlang verweilen und alles fotografieren. 




Vor dem Museum steht die riesige Skulpture des Siegelbaumes {Sigillaria}. 




Siegelbaum. Mein Blick von unten nach oben {ca. 10m}




Ein Blick nach oben  ist das Restaurant mit den weißen Sonnenschirmen gut zu erkennen. Hier haben wir nach knapp 4 Stunden etwas getrunken. Ich wollte kein Wasser trinken und habe mir eine kalte Cola mit Zitrone & Eis bestellt. Die mini Colaflasche {0,2l} hat 3 € gekostet. Die Flasche ist allerdings kleiner wie eine Coladose und hat einen stolzen Preis. Alles hat seinen Preis für die Instandhaltung, für die Mietkosten, für das Personalkosten und und und....




Liebe Grüße
von
Brooke

Kommentare:

  1. Das ist wirklich GROßARTIG. Ich wollte immer schon in solch ein Museum! O_O Unglaublich... es ist immer so verdammt schwer sich vorzustellen, dass es diese Tiere wirklich gab und dass das schon so verdammt lange her ist. Und auch unglaublich ist, dass so ein gigantischer Baum mal ein winziger Samen war. Aber zu der Zeit hatten Bäume noch nichts zu befürchten außer Pflanzenfresser. Da gabs noch keine Kettensägen und Wohnhäuser und Einkaufszentren. xD

    "Das Meer ist der letzte freie Ort auf der Welt." ist ein wahrlich traurig einleuchtender Spruch... :\

    Allerliebste Grüße,
    die Caddü von andersfarbig.com

    AntwortenLöschen
  2. Sind solch riesige Skelette nicht immer total imponierend? Finde es immer ganz beeindruckend so etwas von der Nähe zu betrachten.

    Liebe Grüße,

    Anne

    AntwortenLöschen

Hallo. :-) Ich freue mich über deine Meinung, Ansicht bzw. dein Statement. Nur zu.

Ich behalte mir vor Spam oder Beleidigungen sofort zu löschen.